Baden in Mondello

Sightseeing und / oder Baden

 

Wer sich in Palermo keine Sehenswürdigkeiten ansehen will, sondern einmal im Mittelmeer baden möchte, sollte in den etwa 10 km entfernten Badeort Mondello fahren. Mondello liegt in einer Meeresbucht zwischen dem Monte Pellegrino und dem Monte Gallo. Er ist der Badeort der Einwohner Palermos und daher im Sommer recht voll. Anfang November aber war der Strand leer und die Wassertemperatur betrug 23° C.

Mit dem Bus 806 zum Strand

 

Mit dem Bus der Linie 806 kann man direkt zum Strand von Mondello fahren. Nach dem Verlassen des Hafengeländes geht man etwa 450 m geradeaus die Via Emerico Amari bis zur Via Rom; dies ist die erste 4-spurige Straße, die die Via Emerico Amari kreuzt. Auf der rechten Seite sieht man dann schon die Piazza Sturzo, die Endstation und Haltestelle zahlreicher Buslinien ist.

In Tabakgeschäften kosten Bustickets 1,40 €; im Bus zahlt man für den Fahrschein 1,80 €. Ein Tabakgeschäft befindet sich in unmittelbarer Nähe der Haltestelle in der Via Domenico Scina – linke Straßenseite, gut erkennbar an dem großen Schild mit dem „T“. Auch für die Rückfahrt sollte man sich hier gleich die Tickets kaufen.

zeitweise chaotische Verkehrsverhältnisse

 

Über die Routen und die Fahrzeiten kann man sich im Internet unter www.amat.pa.it informieren. Es gibt an der Busstation zwar auch eine Information, allerdings sollte man dann schon etwas italienisch können. Auch sind nach unserer Erfahrung die Englischkenntnisse der Busfahrer nicht sehr ausgeprägt.

 

Auch wenn es nach Mondello nur etwas über 10 km sind, dauert die Fahrt angesichts der chaotischen Verkehrsverhältnisse doch recht lange. Selbst im November benötigten wir noch etwa eine Stunde. Deshalb war es doch sehr angenehm, dass man an der Endstation noch einen Sitzplatz bekam; denn der Bus füllt sich sehr schnell.

sehr schöner, flach abfallender Sandstrand

 

Mondello verfügt über einen etwa 1,5 km breiten, sehr schönen Sandstrand. Am Strand und im Wasser fanden wir keinerlei Steine. Das Wasser ist glasklar, der Strand ist flach abfallend mit mehreren Sandbänken. Auch für Kinder ist der Strand nach unserem Eindruck gut zum Baden geeignet.

Sehenswert ist am Strand das Kurhaus, das auf Stelzen über das Meer gebaut ist und in dem sich ein Restaurant befindet.

 

Die Straße am Strand ist eine Einbahnstraße. Zurück fährt der Bus daher auf einer anderen Strecke durch den Ort. Empfehlenswert ist, bereits am Strand wieder in den Bus der Linie 806 einzusteigen und bis zur Endstation mitzufahren. Dort wartet man einige Minuten im Bus, bevor er dann wieder nach Palermo zurück fährt. Vorteilhaft ist hierbei auch, dass man einen Sitzplatz hat; denn der Bus füllt sich wieder sehr schnell und die Rückfahrt kann sich etwas hinziehen.

Stand: Nov. 2014

AIDA bringt Sie ins Mittelmeer.
48h Sale_AT_July_160x600