Basseterre / St. Kitts & Nevis - Hafeninformationen

Die Insel St. Kitts wird von vielen Kreuzfahrtschiffen angelaufen. In den Wintermonaten sollen es wöchentlich 10 bis 12 Schiffe sein, in den Sommermonaten zwei bis drei.

Terminal Port Zante

 

Es gibt bislang nur einen unmittelbar in Basseterre liegenden Anlegesteg am Port Zante, an dem gleichzeitig zwei Kreuzfahrtschiffe anlegen können. Von dort ist es nur ein kurzer Fußweg direkt in die Stadt.

Zweite Pier in Port Zante im Bau

 

Ein zweiter Anlegesteg war im Port Zante schon vor längerer Zeit geplant. Nachdem dieses Vorhaben aber zwischenzeitlich aufgegeben worden war, sollen einige Reedereien St. Kitts nicht mehr angelaufen haben.

Inzwischen hat man aber den Bau einer zweiten Pier beschlossen und die ersten Baufortschritte waren im November 2018 auch schon zu sehen.

 

Geschäfte und Bars am Terminal Port Zante

 

In Port Zante gibt es direkt am Terminal zahlreiche Geschäfte und Bars. Im Hafengebäude gibt es auch Free Wifi, das ist nach unserem Eindruck - möglicherweise aufgrund Überlastung - aber so langsam, dass es faktisch nicht brauchbar ist.

Mein Schiff 4 am Terminal Port Zante
Mein Schiff 4 am Terminal Port Zante

Deep Water Berth

 

Sofern drei Schiffe die Insel anfahren, muss eines in den Tiefwasser- und Industriehafen Deep Water Berth ausweichen, der etwa 3 km vom Zentrum in Basseterre entfernt ist.

Bei unserem letzten Stopp im Industriehafen verkehrten kostenlose Shuttle-Busse zwischen dem Deep Water Berth und Basseterre. Im Jahr davor gab es keinen Shuttle.

 

Auch hier gibt es eine kleine Touristeninfo, die Pläne von der Insel ausgibt und Auskünfte erteilt.

Daneben warten am Terminal örtliche Anbieter von Ausflügen. Neben Ausflügen mit Taxen werden auch Kleingruppen spontan zusammengestellt, die dann in einem Minivan die Insel erkundigen. Die Fahrer betätigen sich dann zugleich als Guides.

Deep Water Berth
Deep Water Berth

Kommt ein viertes Schiff nach St. Kitts, muss bislang noch getendert werden.

Die Vergabe der Liegeplätze soll nach der Größe der Schiffe erfolgen. Die größeren legen stadtnah in Port Zante an. Das kann bedeuten, dass die großen amerikanischen Schiffe den Port Zante anlaufen, während z. B. die im Vergleich dazu kleineren Schiffe der AIDA-Flotte den Tiefwasserhafen ansteuern.

 

Es kann Probleme bereiten, eine Taxe für die etwa 3 km lange Strecke vom Tiefwasserhafen in die Stadt zu finden. Bei unserer Ankunft wollten die Taxifahrer vorrangig Kunden für Rundfahrten gewinnen. Zahlreiche Mitreisende, die nicht weiter warten wollten, traten daher bei etwa 29° C den nicht gerade attraktiven Fußweg in die Stadt an.

Ausflüge und Fahrten an Strände können auch an den beiden Terminals gebucht werden

 

An den Schiffsanlegern - auch am Tiefwasserhafen - warten zahlreiche Taxen, die Rundfahrten über die Insel schon ab 30 $ anbieten.

 

Auch gibt es Sammeltaxis, die die Touristen an die Strände bringen. Für 7 $/Person wird man z. B. an den Reggae Beach gebracht. Für die Rückfahrt stehen dann oftmals Sammeltaxen am Strand bereit oder es werden Taxen von einheimischen Kiosk-Betreibern und Vermietern von Liegen herbeigerufen. Für Liegen u. Schirme muss man am Reggae Beach mit jeweils 5 $ rechnen; entfernt man sich etwas von den Haltestellen der Taxen am Strand, wird es teilweise deutlich günstiger. Dann bekommt man zwei Liegen und einen Schirm auch schon für unter 10 $. Nach unserem Eindruck hängen die Preise auch davon ab, wie viele Schiffe gerade im Hafen sind. Allerdings sollte man bedenken, St. Kitts ist eine Vulkaninsel und verfügt nur über relativ wenige Strände, an denen es auch recht voll werden kann.

 

Sehr schön ist auch die näher an den Terminals gelegene South Friars Bay. Die Taxifahrt an diesen Strand kostet ab 4 $ im Sammeltaxi. Hier befindet sich der Marriott Vacation Club mit einer sehr guten Infrastruktur. Auch gibt es schöne Liegen mit ordentlichen Auflagen. Dafür sind die Preise aber "gepfeffert". Pro Liege und Schirm müssen jeweils 10 $ gezahlt werden. Die recht hohen Preise können damit zusammenhängen, dass - wie wir beobachteten - sehr viele Gäste von amerikanischen Kreuzfahrtschiffen an diesen Strand gebracht werden, die bekanntlich nahezu jeden Preis zahlen. Für die Rückfahrt warten zahlreiche Taxen am Strand. 

 

Das könnte Sie auch interessieren: Große Inselrundfahrt mit Grey's Islands Excursions Stadtrundfahrt in Basseterre und Baden am Reggae Beach und Einmal um die Insel St. Kitts

Stand: zuletzt aktualisiert November 2018



Ausflugstipps auf St. Kitts

Angebote von GetYourGuide