Inselrundfahrt zu den Highlights von St. Lucia

Unseren Inselrundfahrtauf St. Lucia hatten wir bei Tropical Dreams gebucht, deren Chefin die ausgewanderte Deutsche Christiane Lehmann ist. Ziel unseres Ausflugs war, möglichst viel von dieser Insel zu sehen.

Markt in Castries
Markt in Castries

Zunächst ging es auf den Markt

 

Unser Fahrer und Guide war Bruno. Bruno kommt von St Lucia und hat in jungen Jahren für zwei Jahre in Schweizer Hotels gearbeitet. Daher spricht er ein akzeptables und verständliches Deutsch. 

Bruno holte uns pünktlich am Ausgang des Hafens ab. Zusammen mit den anderen Reisenden - unsere Gruppe bestand aus 12 Erwachsenen und einem Kind - gingen wir über den in der Nähe des Hafens gelegenen Markt zum Minibus, wo er uns einige exotische Früchte erklärte.

Bananenplantage
Bananenplantage

Schöner Blick auf Castriers

 

Zunächst machten wir einen Fotostopp oberhalb von Castries, von wo wir einen schönen Blick auf die Stadt und den Hafen mit den Kreuzfahrtschiffen hatten. Dann ging es weiter in den Süden über hügelige und kurvenreichen Straßen. Bei einem Stop an einer Bananenplantage erläuterte uns Bruno  den Anbau und die Ernte dieser Frucht.

Anschließend  fuhren wir durch ein altes Fischerdorf, das bislang vom Tourismus "verschont" geblieben ist. 

Guide Bruno am Früchtestand
Guide Bruno am Früchtestand

 An einem Obst- und Gemüsestand machten wir eine kurze Pause. Viele, so manchem unbekannte Früchte wurden gezeigt und deren Geschmack und Verwendung erläutert. 

Regenwald und Pitons

 

Von einer Aussichtsplattform vor Soufriere hatten wir einen phantastischen Blick auf die Wahrzeichen von St. Lucia, die beiden Pitons (780 und740 m hoch), und den angrenzenden Regenwald.

Wer wollte, konnte in Soufriere den Botanischen Garten besuchen. Die anderen nutzten die Pause zu einem Getränk in karibischer Umgebung. 

Besuch einer Casavabäckerei

 

Auf dem Rückweg wurde eine Casavabäckerei besucht, wo wir bei der schweißtreibenden Zubereitung der Manjok-Fladen zusehen konnten. Den Fladen werden u. a. Ananas, gemischte Früchte, Schokolade, Ingwer oder auch Fisch beigemengt. Wir probierten Fladen mit diversen Früchten. Sie waren saftig und schmeckten uns ausgesprochen gut. 

Marigot Bay
Marigot Bay

Blick auf Marigot Bay

 

Von einer Anhöhe aus warfen wir einen Blick auf die malerische  Marigot Bucht, zu der auch Badeausflüge vom Hafen angeboten werden. Die Marigot Bay gilt als eine der schönsten Buchten in der gesamten Karibik. 

Strand am Flughafen
Strand am Flughafen

Ein Bad zum Schluss

 

Zum Schluss fuhren wir noch an einen unmittelbar neben dem Flugplatz gelegenen hellen Sandstrand, wo wir im karibisch warmen Wasser noch ein ausführliches Bad genommen haben, bevor es dann zurück zum Schiff ging.

 

Uns hat der Ausflug mit Bruno recht gut gefallen. Bruno ist ein lustiger und geduldiger Typ, der viel Interessantes über die Insel und das dortige Leben erzählte. Er fuhr ausgesprochen sachte durch die äußerst kurvenreiche Strecke. Wer eine längere Auto- oder  Busfahrt auf St. Lucia unternehmen will, sollte dies vertragen können. Der Ausflug hat etwa 7 Stunden gedauert. 

Stand: November 2017