So hat es begonnen

 

Im Jahre 2012 starteten wir zu unserer ersten Kreuzfahrt auf den Kanaren. Inzwischen sind wir rund 50 Mal mit Aida oder Mein Schiff auf den Weltmeeren unterwegs gewesen und haben dabei 122 verschiedene Häfen angelaufen.

 

Wir unternahmen etwa 200 Ausflüge auf eigene Faust oder mit lokalen Agenturen, lediglich sechs Ausflüge buchten wir an Bord von Kreuzfahrtschiffen.

 

Mitreisende regten an, im Internet über unsere Erfahrungen zu berichten, damit auch andere Reisende davon profitieren könnten. So entstand unsere Homepage, die inzwischen über drei Million Mal angeklickt wurde. Unsere Berichte beruhen auf unseren eigenen Erfahrungen. Bis auf vier Unterwasserfotos, die uns Mitreisende zur Verfügung stellten, sind alle Fotos selbst aufgenommen worden.

 

Mein Schiff 1 in Trondheim
Mein Schiff 1 in Trondheim

Reedereiausflug oder individueller Ausflug?

 

Die von den Reedereien angebotenen Ausflüge werden in der Regel mit großen Gruppen durchgeführt. Man hat wenig oder gar keinen Einfluss auf den Ablauf des Programms und verbringt oftmals viel Zeit damit, auf Mitreisende zu warten. Häufig stimmt unseres Erachtens auch das Preis- / Leistungsverhältnis nicht, d. h. die Preise für die angebotenen Ausflüge erscheinen überzogen.

 

Angesichts des wachsenden Kreuzfahrtmarktes und der hart umkämpften Preise für die "reine Kreuzfahrt" nutzen Reedereien verständlicherweise jede Möglichkeit, an Bord zusätzliche Einnahmen zu erzielen. Das Ausflugsprogramm gehört sicherlich auch dazu. Man wirbt insbesondere damit, dass nur bei einem über das Schiff gebuchten Ausflug garantiert ist, dass die Teilnehmer rechtzeitig zurück sind bzw. dass das Schiff bei Verspätungen auf die Gäste wartet.

 

Bei unseren etwa 200 Ausflügen mit örtlichen Veranstaltern oder auf eigene Faust waren wir kein einziges Mal zu spät oder hatten die Befürchtung, nicht rechtzeitig zum Schiff zurück zu kommen.

 

Lokale Veranstalter können es sich nicht leisten, ihre Gäste nicht rechtzeitig zum Schiff zurück zu bringen. Sollte dies passieren, würde es sofort im Internet kommuniziert. Das würde sicherlich das Aus für jeden lokalen Veranstalter bedeuten. Daher sind örtliche Agenturen zumeist auf Unvorhergesehenes vorbereitet und es kommt nur selten vor, dass ein Programmpunkt aus Zeitmangel gestrichen werden muss. Es gibt auch Agenturen wie zum Beispiel "Meine Landausflüge", die eine Pünktlich-zurück-zum-Schiff-Garantie abgeben, die sogar mit einer entsprechenden Versicherung hinterlegt ist.  

 

St. Maarten - Mein Schiff 4 und Disney Magic in Philipsburg
St. Maarten - Mein Schiff 4 und Disney Magic in Philipsburg

Was spricht für Ausflüge mit lokalen Anbietern?

 

Unsere Gruppen bestanden bisher ganz überwiegend aus 2 bis maximal 10 Personen. So erhält man schnell Kontakt zum Guide und den  Mitreisenden.

 

Das hat den Vorteil, dass es meistens ohne Probleme möglich ist, einvernehmlich das Ausflugsprogramm spontan zu verändern. Einzelne Stopps können verkürzt oder verlängert werden oder es können einvernehmlich zusätzliche Ausflugsziele vereinbart werden. Wir legen gerne noch einen zusätzlichen Badestopp ein, besuchen lokale Märkte und Restaurants oder besichtigen Plantagen und botanische Gärten, Brauereien und Rumfabriken sowie andere für die Region typische Produktionsstätten.

Dafür verzichten wir manchmal auf den Besuch der einen oder anderen Sehenswürdigkeit wie z. B. einen Tempel, eine Moschee oder ein Museum.

 

Hinzu kommt, dass nach unserer Erfahrung die Guides auch mehr über sich selbst und ihr Land erzählen, wenn sie nur mit wenigen Leuten unterwegs sind und sich der Kontakt dadurch auch persönlicher gestaltet.

 

Singapur - AIDAbella wird am Terminal Harbourfront betankt
Singapur - AIDAbella wird am Terminal Harbourfront betankt

Man kann auch viel Geld bei den Ausflügen sparen

 

Letztlich sind die Ausflüge häufig günstiger als die auf dem Schiff angebotenen. So lassen sich im Laufe einer Kreuzfahrt oftmals etliche 100 € sparen.

 

Deshalb können wir aufgrund unserer guten Erfahrungen nur empfehlen, auch Ausflüge bei lokalen Anbietern zu buchen. Dazu finden Sie bei unseren Hafeninformationen zahlreiche Anregungen. Wir haben uns bemüht, aus dem teilweise sehr großen Angebot von Meine Landausflüge, Viator und GetYourGuide nur solche Ausflüge aufzuführen, die sich - insbesondere hinsichtlich der Dauer und des Treffpunktes - auch für Kreuzfahrerinnen und Kreuzfahrer eignen.

 

Wie finanziert sich unser Internetauftritt?

 

Wir versichern, dass wir zu den örtlichen Anbietern, die wir in unseren Berichten und Ausflugsbeschreibungen erwähnen, keinerlei wirtschaftliche Beziehungen unterhalten. Dieses gilt auch für Autovermietungen oder Quartiere, die in den Berichten genannt bzw. verlinkt sind.

 

Unser Internetauftritt finanziert sich ausschließlich dadurch, dass Sie als Besucher unserer Seiten gelegentlich die Werbung „anklicken" oder über das Anklicken von Werbung einen Ausflug oder eine Kreuzfahrt buchen. Dafür erhalten wir vom Veranstalter eine kleine Provision. Der von Ihnen zu entrichtende Preis erhöht sich dadurch natürlich nicht. Sie ermöglichen uns damit, die Webseite weiter zu entwickeln und Sie auch in Zukunft mit möglichst aktuellen und hilfreichen Informationen zu versorgen. Dabei bemühen wir uns weiterhin auch um jene Tipps, die Sie so nicht ohne Weiteres im Internet finden.

 

 

Kontakt und Anregungen

 

Für Anregungen und Informationen, aber auch für Kritik, die Sie uns an kft@online.de mailen oder uns über das Kontaktformular mitteilen können, sind wir weiterhin dankbar.

 

Wir kommen gerade von einer Kopenhagen/Norwegen-Tour zurück und werden daher in nächster Zeit neue bzw. aktualisierte Berichte einstellen.

 

Zuletzt wurden folgende Beiträge aktualisiert:

Stand: Juli 2022