Barcelona - Hafeninformationen

Einfahrt in den neuen Kreuzfahrthafen von Barcelona
Einfahrt in den neuen Kreuzfahrthafen von Barcelona

Barcelona - der größte Kreuzfahrthafen in Europa

Barcelona ist der größte Kreuzfahrthafen in Europa. Bis zu neun Kreuzfahrtschiffe können hier gleichzeitig anlegen. Welche Schiffe an den einzelnen Tagen Barcelona anlaufen, steht im Internet: Kreuzfahrtschiffe in Barcelona

Der Kreuzfahrthafen liegt teilweise etwas außerhalb der Stadt. In den Terminals gibt es eine kleine Touristeninformation und kostenloses Wlan. Vom Anleger bis zur Kolumbussäule am Anfang der La Rambla können es bis zu 3,5 km sein. Die nächstgelegene Metro-Station Drassanes ist nur etwa 200 m von der Säule entfernt.

Cruise Bus auf dem Weg zum Terminal Quai Moll Adossat
Cruise Bus auf dem Weg zum Terminal Quai Moll Adossat

Vom Terminal Quai Moll Adossat in die Stadt

Da die Schiffe nicht in einem abgesperrten Industriehafen anlegen, kann man den Weg auch zu Fuß zurück legen.

Bequemer ist es aber mit dem Bus. Kreuzfahrtreedereien bieten Shuttlebusse an (z. B. AIDA für 9,99 € für Hin- und Rückfahrt; TUI Mein Schiff 9 € Erwachsene, Kinder ab 4 Jahre 6 €). 

Daneben verkehrt auch ein öffentlicher Hafenbus, der "Cruise Bus", der etwa alle 10 Minuten die einzelnen Terminals abfährt. Die einfache Fahrt kostet 3 €, die Hin- und Rückfahrt lediglich 4,50 € pro Person. Die Hafenverwaltung setzt Niederflurbusse ein, so dass auch Rollstuhlfahrer den Bus gut nutzen können. Tickets gibt es beim Fahrer. Sie gelten nur für den Cruise Bus und nicht für die sonstigen öffentlichen Verkehrsmittel in Barcelona.

Sowohl die Busse der Reedereien als auch der öffentliche Hafenbus halten in der Nähe des World Trade Center Barcelona in der Straße Moll 18 C Barcelona. Von dort sind es etwa 500 m bis zu der am Anfang der Rambla stehenden Kolumbussäule.

Kreuzfahrthafen von Barcelona - Moll Adossat
Kreuzfahrthafen von Barcelona - Moll Adossat

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch die Stadt

Eine Karte des Hafens von Barcelona mit weiteren Informationen auf Deutsch finden sich auch hier: Hafeninformationen

Sehr gut kann man die öffentlichen Verkehrsmittel (u. a. Metro, Busse, Straßenbahnen) in Barcelona nutzen. Fast alle Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Zone 1.

In der Vergangenheit konnte man sehr günstig mit der T10-Fahrkarte die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Denn 10 Fahrscheine kosteten nur 10,20 € und konnten an jeder U-Bahnstation gekauft werden. Die T10-Fahrkarte war nicht personengebunden und konnten von mehreren Personen genutzt werden. Dies ist inzwischen geändert worden: Die T 10-Fahrkarte ist jetzt personengebunden.
Einzelkarten kosten 2,40 €. Die Karte gilt 1 ¼ Stunden. Beim Verlassen der Metro und erneutem Betreten der Metro innerhalb dieser Zeitspanne muss allerdings eine neue Karte entwertet werden. 

Umfangreiche Informationen zu den öffentlichen Verkehrsmitteln in Barcelona und dem Streckennetz findet man auf Deutsch auf der Seite WeLoveBarcelona.de. 

 

Das könnte Sie auch interessieren: Auf den Spuren von Antoni Gaudi und Betriebsbesichtigung bei Freixenet

Stand: aktualisiert Februar 2020

Kolumbussäule am Anfang der Rambla in Barcelona
Kolumbussäule am Anfang der Rambla in Barcelona

Ausflugstipps für Barcelona und Flughafentransfer

Die Treffpunkte für Unternehmungen in Barcelona befinden sich zumeist in der Stadt und sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Unser Tipp: 

Bei den Leserinnen und Lesern dieser Webseite sind in Barcelona folgende Ausflüge von GetYourGuide am beliebtesten und werden am häufigsten gebucht:

Angebote von GetYourGuide

Angebote von Meine Landausflüge

Mit dem Anbieter „Meine Landausflüge“ bekommen Sie das perfekte Landausflugspaket: Eine Pünktlich-zurück-zum-Schiff Garantie in Verbindung mit günstigen Preisen und kleinen familiären Gruppen.

Die Abholung/Rückbringung erfolgt ab/bis Hafen. Die Touren sind i. d. R. deutschsprachig. 

Angebote von kreuzfahrtausfluege.de