Teneriffa / Santa Cruz de Tenerife - Hafeninformationen

Teneriffa ist die größte der Kanarischen Inseln. Die Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife hat sich seit ihrer Gründung im 15. Jahrhundert zu einer Großstadt mit etwa 220.000 Einwohnern entwickelt.

AIDAsol in Santa Cruz de Tenerife
Blick vom Kreuzfahrtschiff an der Muelle Sur auf die Stadt

Wo legen in Santa Cruz de Tenerife die Kreuzfahrtschiffe an?

 

In Santa Cruz de Tenerife legen viele Kreuzfahrtschiffe an. Hier können Sie sehen, wann welches Schiff nach Santa Cruz kommt und wie lang die jeweilige Liegezeit im Hafen ist.

 

Der meisten Kreuzfahrtschiffe – und dies können schon einmal gleichzeitig fünf Schiffe sein - legen an der über einen Kilometer langen Mole „Muelle Sur“ an. Ein kostenloser Shuttle-Bus der Hafenverwaltung bringt die Touristen dann vom Schiff bis zum Hafenausgang und wieder zurück. Man kann aber auch zu Fuß in 15 bis 20 Minuten bis ins Stadtzentrum von Santa Cruz de Tenerife gehen. Eine blaue Linie markiert den Weg bis in die Innenstadt.

Neues Kreuzfahrtterminal

 

Neben dem alten Terminalgebäude an der Muelle de Ribera, dem Puerto-Ciudad-Gebäude, in dem auch die Fahrkarten für die zwischen den kanarischen Inseln verkehrenden Fähren verkauft werden, wurde inzwischen das neue rote Kreuzfahrtterminal „Muelle de Ribera“ – auch „Terminal de Cruceros de Tenerife“ genannt - gebaut. Dieses moderne Terminal hat reichlich Platz zum Ein- und Auschecken. Das Gebäude ist barrierefrei. Allein der „Finger“, der vom Gebäude auf das Schiff führt und ein sehr komfortables Einsteigen ermöglicht, soll angeblich 10 Mio. € gekostet haben.

Das Kreuzfahrtterminal „Muelle de Ribera“ liegt sehr günstig. Zum zentralen Platz der Stadt, dem „Plaza de Espana“, gelangt man recht schnell.

 

Wo können Autos gemietet werden?

 

Eine Autovermietung befindet sich direkt auf dem großen Parkplatz am Hafen. Geht man von der Mole „MuelleSur“auf der blauen Linie in die Stadt, kann man das kleine Gebäude der Vermietung nicht übersehen. 

Eine weitere Autovermietung von Cicar gibt es in dem alten Hafengebäude, dem „Puerto-Ciudad-Gebäude“. Neben diesem Gebäude hält auch der Shuttle-Bus. Da an manchen Tagen etliche Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig den Hafen anlaufen, empfiehlt sich eine Reservierung über das Internet. 

Sehr gut hat uns gefallen, dass wir bei Cicar zusätzlich zu der Straßenkarte, in der über 50 Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa verzeichnet sind, auch kostenlos einen Audioguide (CD) auf Deutsch mit kurzen und interessanten Erläuterungen zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten erhielten. 

 

Sowohl in dem alten als auch in dem neuen Hafengebäude stehen ATM-Geldautomaten. Außerdem gibt es in beiden Gebäuden kostenloses Internet.

 

Was kann in Santa Cruz unternommen werden?

 

Wer keinen größeren Ausflug unternehmen will, kann sich in der Stadt z. B. das Wahrzeichen der Insel, das Auditorium de Tenerife, die Markthalle Nuestra Señora de África oder den Parque Garcia Sanabria anschauen. Alles ist fußläufig gut zu erreichen. 

 

Tipps: Ausflug zum Loro Park,  Mit der Straßenbahn zur alten Inselhauptstadt La Laguna und Baden in Las Teresitas

 

Stand: zuletzt Aktualisiert im Okt. 2018



Ausflugsangebote für Teneriffa

Angebote von rent-a-guide

Angebote von Get-Your-Guide