Wanderung im Nationalpark Caldera de Taburiente

 

Caldera de Taburiente - die größte Attraktion der Insel

 

Der Nationalpark Caldera de Taburiente dürfte jeden beeindrucken.

 

Die Caldera de Taburiente ist ein nach Westen offener Vulkankrater. Wissenschaftler vermuten, dass sich die heutige Form durch Erosion gebildet hat. 

 

Etwa 30 km vom Hafen bis zum Besucherzentrum

 

Vom Hafen in Santa Cruz führt eine etwa 30 km lange und gut ausgebaute Straße über El Paso zum Besucherzentrum Centro de Visitantes.

 

Direkt am Kraterrand in 1.300 Meter Höhe gibt es nur einen sehr kleinen Parkplatz, zu dem man nur fahren darf, wenn zuvor über das Internet einen Parkplatz gebucht wurde. Daher gibt es nur die Möglichkeit, den Wagen am Besucherzentrum stehen zu lassen und mit einem Taxi (ca. 8 €) zum Kraterrand zu fahren oder zu Fuß die etwa 7 km bergauf zu gehen.

Schöne Wanderwege

 

Direkt am Kraterrand gibt es einen etwa 2.5 Kilometer langen Rundweg zu mehreren Aussichtspunkten. Geübte Bergwanderer können auch in den Kessel absteigen.

 

Der Blick auf in den Krater ziehende Wolkenstreifen und den 2426 m hohen Roque de los Muchachos sind überwältigend.

 

Mein Tipp: frühe Anreise

 

Es empfiehlt sich, vor 11 Uhr hierher zu kommen, da anschließend oftmals Großraumbusse sehr viele Passagiere von den Kreuzfahrtschiffen zur Aussichtsplattform bringen. 

Stand: Dezember 2012

AIDA bringt Sie auf die Kanaren.
Neue Routen II160x600
Costa Katalogstart 2018 Angebot 160x600