Mit der Monorail oder der Seilbahn nach Sentosa

Vergnügungsinsel Sentosa

 

Gleich gegenüber von Harbourfront liegt die Vergnügungsinsel Sentosa. Die etwa 5 km² große Insel war ursprüngliche ein britischer Militärstützpunkt. Sie ist inzwischen zu einem großen Vergnügungspark ausgebaut worden. Die hier angebotenen Aktivitäten - wie z. B. Aquarium, Themenpark, Wasserpark, 4-D-Kinos oder Schmetterlingspark - haben aber ihren Preis.

Blick von VivoCity nach Sentosa - im Hintergrund die grüne Monorail
Blick von VivoCity nach Sentosa - im Hintergrund die grüne Monorail

Monorailstation direkt am Terminal Harbourfront

 

Im Abstand von nur wenigen Minuten pendelt die Monorail zwischen Harbourfront und der Insel Sentosa. Das Tagesticket kostet einschließlich Eintritt für Sentosa 4 SG-$ (ca. 2,50 €). Die Monorailstation (VivoCity Station) befindet sich in VivoCity, dem größten Einkaufszentrum in Singapur.

Hawker im Einkaufszentrum VivoCity
Hawker im Einkaufszentrum VivoCity

In der VivoCity befindet sich auch eines der angeblich schönsten Hawker-Center von Singapur, in dem an vielen Ständen Speisen aus zahlreichen asiatischen Regionen zu günstigen Preisen angeboten werden.

Seilbahn zum Mount Faber
Seilbahn zum Mount Faber

Singapore Cable Car

 

Ebenfalls in unmittelbarer Nähe der Anlegestelle am Terminal Harbourfront befindet sich die Station der Seilbahn Singapore Cable Car, die auch auf den höchsten Berg von Singapur fährt, den 105 m hohen Mount Faber. Die Station der Seilbahn befindet sich in der 15. Etage des direkt am Hafen gelegenen Hochhauses Tower 2.

Der Fahrpreis für die Fahrt vom Hafen auf den Mount Faber und vom Mount Faber zurück über das im Hafen gelegene Kreuzfahrtschiff bis auf die Insel Sentosa sowie mit einer weiteren Seilbahn quer über die Insel und anschließend zurück zum Hafen - also für insgesamt vier Fahrten mit der Seilbahn - beträgt 35 Singapur-$ einschließlich Eintritt für Sentosa (ca. 22,50 €).

Vom Mount Faber hat man einen wunderschönen Blick über Singapur - sowohl über die Häfen als auch über die Innenstadt mit ihren zahlreichen Hochhäusern. 

Wanderwege auf dem Mount Faber
Wanderwege auf dem Mount Faber

Ausgeschilderte Wanderwege

 

Auf dem Berg gibt es sehr gut ausgeschilderte Wanderwege, die durch den 56 ha großen Regenwald führen -  besonders zu empfehlen für Naturliebhaber, die der Großstadtatmosphäre für eine Weile entfliehen wollen und ein bisschen Ruhe und Entspannung suchen.

Henderson Waves Brücke
Henderson Waves Brücke

Lohnend ist auch ein kurzer Abstecher zu der geschwungenen Henderson Waves Brücke.

Wasserpark auf Sentosa - Blick aus der Seilbahn
Wasserpark auf Sentosa - Blick aus der Seilbahn

Sentosa - eine gepflegte Freizeitinsel

 

Daneben ist Sentosa eine äußerst gepflegte Freizeitinsel. Es gibt zahlreiche Restaurants und die drei schönen Badebuchten Tanjong, Siloso und Palawan. Mit den direkt an der Küste entlang fahrenden kostenlosen Shuttlebussen kann man sich auch direkt an den Strand fahren lassen.  

Badebuchten auf Sentosa
Badebuchten auf Sentosa

Strandliegen sind Mangelware

 

Die Sandstrände und das warme Wasser - im Dezember betrug die Wassertemperatur etwa 30 Grad - laden geradezu zum Baden ein.

Da Asiaten ihre Freizeit kaum am Strand auf der Liege unter dem Sonnenschirm verbringen, sind Strandliegen kaum zu finden. Wir waren in der Strandbar Bora Bora an dem Palawan Beach. In der Bar gab es ein paar gute Liegen mit Schirmen, die bei einem Mindestverzehr von 30 Singapur-$ pro Paar kostenlos genutzt werden konnten. Die Preise für Getränke waren akzeptabel (z. B. Soda 5 Singapur-$ und Cocktails 14 Singapur-$ plus 10% Service), auch die angebotenen Speisen sahen gut aus und waren nicht überteuert.

Aquarium

 

Das „S.E.A. Aquarium“ in Singapur hat, was wirklich beeindruckend ist, das größte Aquarium der Welt mit der größten durchgehenden Acrylscheibe. Sie ist 36 Meter lang und 8,30 Meter hoch. Der Eintritt beträgt 36 SG-$ (ca. 23 €).

Stand: Dezember 2019