Mit dem Skylift auf den Hoven

Eine der steilsten Seilbahnen weltweit

 

Nicht weit entfernt von Olden befindet sich der im Mai 2017 fertiggestellte Skylift, der Besucher in wenigen Minuten vom Dorf Loen am Ufer des Nordfjords auf den etwa 1.000 m hohen Berg Hoven bringt. Es ist eine der steilsten Seilbahnen weltweit. Die beiden Kabinen können bis zu 35 Personen befördern. Feste Abfahrtszeiten gibt es nicht. Die Fahrzeit dauert 5 bis 7 Minuten.

 

Der Fahrpreis für den Skylift (hin und zurück) beträgt für Erwachsene 555 NOK und für Kinder von 6 bis 15 Jahren 295 NOK.

Fantastischer Ausblick über die Fjordlandschaft

 

Oben angekommen, hat man von der großen Aussichtsplattform einen spektakulären Blick auf die phantastische Fjordlandschaft, Berge und Gletscher. Bei schönem Wetter und ausreichend Zeit kann man hier oben auch Wanderungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden unternehmen. Rund 70 km Wanderwege sollen ausgeschildert sein.

Außerdem gibt es auf dem Gipfel ein großes und gepflegtes Restaurantcafé mit Panoramafenstern (und norwegischem Preisniveau).

Von Olden zum Skylift

 

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um von dem in Olden liegenden Kreuzfahrtschiff zur Seilbahnstation in Loen zu kommen

 

1) Am einfachsten ist es, den Ausflug zum Skylift bei "Meine Landausflüge" oder über das Kreuzfahrtschiff zu buchen.

 

2) Am Hafen stehen auch Taxis, die einen zur Talstation des Skylifts bringen.

 

3) Daneben verkehrt in unregelmäßigen Abständen auch ein öffentlicher Bus zwischen Olden und Loen. Die Haltestelle in Olden liegt an der am Pier vorbeiführenden Straße. Die Haltestelle in Loen befindet sich direkt neben der dortigen Touristeninformation gegenüber dem Supermarkt. Von dort führt ein schöner und gut ausgebauter Weg zur 500 m entfernten Talstation der Seilbahn.

 

4) Außerdem kann man die etwa 7 km vom Schiff zur Seilbahnstation direkt am Fjord entlang zu Fuß gehen. Der durch Olden führende Fahrrad- und Fußgängerweg endet allerdings gleich hinter dem Ortsausgang. Dann muss man auf der gelegentlich befahrenen Straße entlang gehen. Den dunklen Tunnel zwischen Olden und Loen muss man dabei allerdings nicht passieren, da ein gut ausgebauter Fußweg um den Berg herum führt.

Stand: Juni 2022