Baden am Otres Beach 1

Schöne Strände  zum Baden

 

Sihanoukville verfügt über etliche sehr schöne Sandstrände. Wir, 6 Personen, hatten uns für den etwa 12 km vom Hafen entfernt gelegenen Otres Beach 1 entschieden (Fahrzeit etwa 30 Minuten). Die parallelen Preisverhandlungen mit unzähligen Fahrern zogen sich einige Zeit hin. Auch stiegen wir aus Fahrzeugen wieder aus, als nachträglich die Preise erhöht werden sollten.

 

Nachdem wir allen interessierten Fahrern klar gemacht hatten, dass wir einen Preis für die Hin- und Rückfahrt für insgesamt 6 Personen haben wollen und wir den Fahrpreis erst zahlen, wenn wir wieder am Strand abgeholt und zum Shuttlebus zurück gebracht worden sind, wurden wir schnell mit einem Taxifahrer mit Van einig, nachdem er den Gesamtfahrpreis von völlig überhöhten 60 US-$ auf 30 US-$ reduziert hatte. Seinen wiederholten Versuchen, uns noch ein paar Sehenswürdigkeiten zu zeigen, um dann den Preis erhöhen zu können, widerstanden wir.

 

Im Dezember 2016 fuhren wir erneut zum Otres Beach. Dieses Mal betrug der Fahrpreis 30 US-$ für nur drei Personen.

Otres Beach erfreut sich zunehmender Beliebtheit

 

Wir ließen uns im Februar und Dezember 2016 an den Otres Beach 1 bringen. Der Strand war sehr sauber. Im Dezember hielten sich wesentlich mehr Gäste von unserem Kreuzfahrtschiff an diesem Strand auf als noch im Februar. Ein Geheimtipp ist dieser Strandabschnitt sicherlich nicht mehr.

Das Wasser dürfte jeweils um die 30 Grad warm gewesen sein.

 

Direkt am Strand befindet sich das Queenco Palm Beach Restaurant. Die Liegen mit Auflagen können kostenlos genutzt werden, wenn in dem Lokal etwas verzehrt wird. Duschen sind auch vorhanden. Handtücher können für einen US-$ geliehen werden.

Im Dezember kamen wesentlich mehr Händler vorbei und baten Speisen und Kunsthandwerk an. Wir empfanden es bei unserem zweiten Besuch schon als etwas störend. 

Schmackhafte Speisen

 

Wir haben in dem Queenco Palm Beach Restaurant beide Male zu Mittag gegessen und waren von der Qualität der Speisen angenehm überrascht. Die Gerichte wurden frisch zubereitet und waren sehr gut gewürzt, u. a. mit frischem grünen Pfeffer. Die Hauptgerichte kosteten zumeist 6,50 US-$. 

Wir haben verschiedene Speisen probiert, Milkshakes und Getränke mit Eis getrunken und einer hat sogar dort hergestelltes Eis gegessen. Alle Speisen sind uns gut bekommen. Der Service ist zwar sehr freundlich und sichtlich bemüht, aber noch verbesserungsfähig.

Gleichwohl mussten wir feststellen, dass von Februar bis Dezember die Qualität etwas nachgelassen hatte.

Stand: Februar 2016, aktualisiert Dezember 2016

Costa Katalogstart 2018 Angebot 160x600