Gibraltar - Hafeninformationen

Blick vom Affenfelsen auf das Kreuzfahrtschiff im Hafen
Blick vom Affenfelsen auf das Kreuzfahrtschiff im Hafen

Cruise Liner Terminal

 

Gibraltar ist nur 6,5 km² groß und hat lediglich rd. 33.000 Einwohner. Die Sehenswürdigkeiten liegen relativ eng beieinander, so dass Gibraltar ein idealer Hafen für einen eintägigen Stopp ist. 

Kreuzfahrtschiffe legen in Gibraltar am Cruise Liner Terminal an. In dem neuen Terminalgebäude gibt es eine Touristeninformation und einige Geschäfte, aber kein kostenloses Wlan. Von hier sind es nur etwa 1,5 km bis in die Innenstadt mit den zahlreichen kleinen Geschäften, Cafés und Restaurants. Der Weg ist sehr gut ausgeschildert. 

 

Am Terminal warten Taxifahrer, die Rundfahrten anbieten, teilweise mit Vans, in denen max. 8 Personen Platz haben. 

Gibraltar Pfund

Am Samstag kann man ab 12 Uhr einer kleinen Parade in historischen Uniformen zusehen, die von der Main Street zum Casemates Square marschiert (historical re-enactment parade).

Gibraltar ist auch für Reisende, die gerne shoppen, interessant, da hier keine Mehrwertsteuer fällig wird.

Offizielle Währung ist das Gibraltar-Pfund (GIP). Ein GIP entspricht einem britischen Pfund (GBP) und hat außerhalb Gibraltars keine Gültigkeit und kann auch nirgendwo anders gewechselt werden. Nahezu überall kann sowohl mit Britischem Pfund als auch mit EURO gezahlt werden. An Geldautomaten erhält man in den meisten Ländern regelmäßig nur die jeweilige einheimische Währung. In Gibraltar kann man sich auch EURO am Automaten auszahlen lassen.

Buspreise (Stand: Nov. 2017)
Buspreise (Stand: Nov. 2017)

Gutes öffentliches Busnetz

 

Gibraltar verfügt über ein gutes öffentliches Busnetz. Neben der staatlichen Gibraltar Bus Company, die mit ihren roten Bussen im Stadtgebiet fährt, gibt es blaue Busse der Calypso Transport Ltd, die insbesondere zum Flughafen und zur Landesgrenze zu Spanien fahren.

Der Fahrpreise für die roten Busse beträgt 1,80 GIP bzw. 2,40 €, das empfehlenswerte Tagesticket (Adult Hoppa) kostet nur 2,50 GIP bzw. 3,30 € (Stand: Nov. 2017). Die Fahrkarten werden im Bus verkauft. Es kann sowohl mit GIP als auch mit € bezahlt werden.

Sowohl die roten als auch die blauen Bussen starten am Market Place Terminus, dem Busbahnhof von Gibraltar. Mit den roten Bussen kann man auch zur Seilbahn, zum Europa Point (Linie 2) oder an die Ostküste Gibraltars hinter den Felsen fahren.

Innenstadt von Gibraltar
Innenstadt von Gibraltar

Schwieriges Pflaster für Rollstuhlfahrer

Gibraltar ist m. E. aufgrund seiner topografischen Lage nicht das ideale Reiseziel für Rollstuhlfahrer oder Personen mit Bewegungseinschränkungen. Es gibt nur kleine Reisebusse - Minibussse - für die von den Reedereien organisierten Ausflüge. Größere Busse können wegen der schmalen Straßen und engen Kurven nicht auf den Felsen fahren. Es wurde daher darauf hingewiesen, dass Rollstühle und Rollatoren - aber auch Kinderwagen - "aus Sicherheitsgründen" gar nicht oder nur eingeschränkt mitgenommen werden könnten. Außerhalb des Zentrums sind die Wege teilweise auch recht schmal. Es stehen aber Taxen (Vans) bereit, in denen auch z. B. ein Rollstuhl mitgenommen werden kann.

 

Interessante Informationen findet man in Englisch auch auf der offiziellen Gibraltar Tourist Board Website.

Stand: aktualisiert November 2017 

Blick zurück auf Gibraltar
Blick zurück auf Gibraltar


Ausflugstipps für Gibraltar