Bangkok / Laem Chabang - Thailand - Hafeninformationen

Der Kreuzfahrthafen liegt etwa 100 km vom Flughafen entfernt

 

Der Hafen für Kreuzfahrtschiffe befindet sich in Leam Chabang, der etwa 100 km südlich vom Flughafen liegt. Dort legen bis zu 3 Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig an.

Der Terminal befindet sich in einem großen Industriehafen, in dem vor allem Containerschiffe be- und entladen werden. Der Hafen ist etwas abgelegen. Wer ihn verlassen will, nimmt normalerweise eine Taxe. Öffentliche Verkehrsmittel fahren nicht in die Nähe des Terminals. 

Vom Flughafen bis zum Schiff benötigt die Taxe über eine Stunde

 

Vom Flughafen führt eine sehr gut ausgebaute, viel befahrene sechs- bis achtspurige Autobahn bis Laem Chabang. Zwei Mautstellen müssen passiert werden. Wir kamen an einem Montagvormittag sehr gut durch und benötigten für die 100 km knapp 1,5 Stunden.

Da der Internationale Flughafen Bangkok-Suvarnabhumi außerhalb von Bangkok liegt, muss man nicht durch die Metropole. Die Fahrzeit kann sich aber zu Zeiten der Rushhour deutlich verlängern. Insbesondere dann, wenn durch Bangkok gefahren werden muss, weil vor Beginn der Kreuzfahrt noch die thailändische Hauptstadt besucht wurde. Mitreisende berichteten, dass die Fahrt von ihrem Hotel in Bangkok zum Schiff über 2,5 Stunden gedauert habe.

Die meisten Taxifahrer können kein oder nur sehr schlecht Englisch

 

Individualreisende benötigen für die Fahrt zum Hafen eine Taxe. In Thailand gibt es viele seriöse Taxifahrer aber leider auch etliche Halsabschneider, die gerne von Touristen weit überhöhte Preise verlangen. Daher empfiehlt es sich, schon vor dem Flug von zu Hause aus über das Internet ein Taxinternehmen zu beauftragen.

 

Bei Taxifahrern und anderen Thailändern, die im Tourismusgeschäft tätig sind, sind oftmals keinerlei oder nur äußerst geringe Englischkenntnisse vorhanden. Auch ist die Aussprache oft sehr eigenartig, so dass der Inhalt nur erraten werden kann. Eine Verständigung kann sich daher äußerst schwierig gestalten oder unmöglich sein. Wir haben auch schon auf geplante Ausflüge mit dem Taxi verzichtet, da eine Verständigung über Ziel und Preis nicht möglich waren.

Dies gilt nicht nur für die "Provinz", sondern auch für Bangkok. Falls man ein Taxi nutzen will, sollte man daher nach Möglichkeit die Ortsangabe in Thai dabei haben. Nach unserer Erfahrung verschicken lokale Anbieter von Ausflügen oftmals eine Beschreibung des Treffpunkts auf Thai, da Taxifahrer eine Beschreibung des Fahrziels auf Englisch nicht vermittelbar ist.

Wir hatten uns aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen für Oriental Escape entschieden und können diesen Anbieter nach inzwischen vier Fahrten aufgrund unserer Erfahrungen empfehlen. Gleich am Ausgang des Flughafens oder am Schiffsterminal empfing uns ein Mitarbeiter des Unternehmens mit einem Namensschild und brachte uns zu dem in einer gepflegten Limousine wartenden Fahrer. Wir hatten den Fahrpreis vorab überwiesen. Der Transport wurde immer zu unserer vollsten Zufriedenheit absolut korrekt abgewickelt.

Im Terminal ausliegende Preisliste für Taxifahrten
Im Terminal ausliegende Preisliste für Taxifahrten

Vermittlung von Taxen für Ausflüge im Terminal

 

Im Hafengebäude gibt es neben einigen Geschäften auch eine Taxenvermittlung. Die Mitarbeiter am Schalter sprachen im Gegensatz zu manchem Fahrer verständliches Englisch. Es gibt eine Preisliste mit im Prinzip festen Preisen; insb. wenn die Nachfrage nicht besonders groß ist, gibt es nach unserer Erfahrung einen kleinen Verhandlungsspielraum. Außerhalb des abgesperrten Terminals warten weitere Taxen, die - zumindest zum Teil - keine Lizenz haben sollen.

Stand: Dezember 2016

Asia 160x600
Neue Routen I 160x600
booking_de_4414 banners_de-03 Image Banner


Ausflugstipps in Bangkok