Propriano (Korsika) - Hafeninformationen

Blick vom Schiff auf Propriano
Blick vom Schiff auf Propriano

Propriano ist ein kleiner gepflegter Ort mit etwa 3.000 Einwohnern, der im Südwesten von Korsika am Golf von Valinco liegt. Zwei kleinere Kreuzfahrtschiffe können gleichzeitig im Hafen am Quay de la Ville anlegen. Nach Auskunft einer Tourismusmitarbeiterin kommt in manchen Monaten nur ein Schiff nach Propriano. Bei ungünstigen Windverhältnissen wird nach Ajaccio ausgewichen, zumal hier Schlepper zur Verfügung stehen.

 

Dass Propriano sich noch nicht auf den Kreuzfahrttourismus eingestellt hat, was durchaus auch sympathisch sei kann, merkt man an vielen Stellen. So sprachen die am Kai stehenden Tourismusmitarbeiterinnen kein Englisch, sondern nur Französisch. Es gab am Anlegesteg weder örtliche Anbieter von Ausflügen, noch warteten Taxen auf Fahrgäste von dem Kreuzfahrtschiff.

Blick vom Schiff auf die wartenden Ausflugsbusse und den Stadtstrand
Blick vom Schiff auf die wartenden Ausflugsbusse und den Stadtstrand

Propriano am Sonntag

 

Wer am Sonntag in Propriano etwas auf eigene Faust machen will, hat ein Problem. Sowohl die direkt am Anlegesteg gelegene Autovermietung von Hertz als auch die Europcar-Vermietung am Ortsausgang haben am Sonntag geschlossen. 

 

Auch der Bus, der werktags gegen 10 Uhr von Propriano ins 15 km entfernte Sartene fährt (der Fahrpreis für den Bus soll 1 bis 2 € betragen, die Taxifahrt 40 €), verkehrt nicht am Sonntag. Die Fahrpläne finden Sie hier und hier.

 

Taxis haben wir während unseres Spaziergangs durch den Ort am Sonntag nicht gesehen.

 

Die etwa 300 m vom Hafenausgang entfernt gelegene Tourismusinformation, das Office de Tourisme de Propriano in der 21 Avenue Napoléon III, ist ebenfalls am Sonntag geschlossen. Hier können werktags eBikes für 3 € pro 30 Minuten ausgeliehen werden. 

Strand - nur 300 m vom Anlegesteg entfernt
Strand - nur 300 m vom Anlegesteg entfernt

Was kann man in Propriano unternehmen?

 

Wenn man kein Ausflugsangebot auf dem Kreuzfahrtschiff nutzen will und nicht mit einem Mietwagen die Gegend (u. a. Sartene, Porto Veccio oder Bonifaci - beide Orte sind etwa 65 km von Propriano entfernt) erkunden will bzw. kann, bieten sich nach unserer Erfahrung – insbesondere an einem Sonntag – folgende drei Unternehmungen an:

  • Man erkundet den netten Ort und seine reichhaltigen, aber nicht billigen gastronomischen Angebote.
Angebote von Bootsausflügen in der Marina
Angebote von Bootsausflügen in der Marina
  • Man unternimmt einen Bootsausflug. Direkt in der Marina neben dem Anlegesteg für Kreuzfahrtschiffe bieten etliche örtliche Veranstalter Bootsausflüge entlang der Küste mit Badestopps, mit Besichtigung von Höhlen, der Beobachtung von Delfinen oder Fahrten in den Sonnenuntergang teilweise sogar mit Essen und Grillen an.
    Die Preise für einen zweistündigen Ausflug beginnen bei 20 €. Die Zeiten für viele Ausflüge sind allerdings nicht immer den Liegezeiten der Kreuzfahrtschiffe angepasst. Teilweise beginnen sie sogar erst am Nachmittag, so dass eine rechtzeitige Rückkehr nicht unbedingt gewährleistet ist.
Marina und Strand
Marina und Strand
  • Zahlreiche schöne Strände befinden sich - teilweise fußläufig - in der näheren Umgebung von Propriano. Allerdings gibt es oftmals in der Nähe keine Infrastruktur wie Duschen, Toiletten, Liegen usw..
    Schon unmittelbar neben dem Anlegesteg in nur 300 m Entfernung sowie auf der anderen Seite des Ortes hinter dem Hafen kann man sehr gut baden. Bei unserem Aufenthalt Mitte Oktober lagen die Wassertemperauren noch bei 25 Grad. Das Wasser war sehr klar, fiel aber in der Nähe des Ortes gleich stark ab, so dass schon nach wenigen Metern geschwommen werden musste. Für Nichtschwimmer und kleinere Kinder erschienen uns die Strände in Hafennähe daher nur bedingt geeignet.

Interessante Informationen finden Sie auch im Online Reiseführer für Korsika.

Stand: Oktober 2018