Cannes - Hafeninformationen

Es wird getendert

 

Für Kreuzfahrtschiffe gibt es in Cannes (ca. 75.000 Einwohner) keine Pier, an der angelegt werden kann. Daher liegen die Kreuzfahrtschiffe hier auf Reede. Vom Ankerplatz werden die Gäste mit Tenderbooten zum Quai Laubeuf gebracht. Dort gibt es eine kleine Touristeninformation, die auch Stadtpläne verteilt.

 

Direkt neben der Anlegestelle der Tenderboote am Quai Laubeuf starten auch Ausflugsboote u. a. nach Nizza. 

 

Am Ausgang des Hafens warten Taxifahrer, die verschiedene Rundfahrten anbieten. Die Preise beginnen bei 80 Euro für eine einstündige Rundfahrt. Taxifahrten zum Bahnhof werden für 15 bis 20 Euro angeboten. Abgerechnet wird ansonsten nach dem Taxameter.

Kreuzfahrtschiffe auf Reede vor Cannes
Kreuzfahrtschiffe auf Reede vor Cannes

Cannes mit dem Bus erkunden

 

Direkt am Ende des Quai Laubeuf halten ein Minizug (10 Euro), der Rundfahrten durch die Stadt anbietet, und öffentliche Busse. Viele Kreuzfahrtgäste nutzen die offenen Doppeldeckerbusse der Linie 8. Die Busse verfügen über kostenloses Wifi. Sie fahren zunächst am Yachthafen (Le Vieux Port) und dem großen Kino (Palais de Festival et des Congrès), dem zentralen Veranstaltungsort der Internationalen Filmfestspiele von Cannes, vorbei. Weiter geht es dann auf der palmengesäumten Flaniermeile von Cannes, dem Boulevard de la Croisette, vorbei an den öffentlichen Stränden und abgezäunten Hotelstränden bis zum Cap de la Croisette. Dort wendet der Bus und fährt vorbei an gepflegten Villen und Gärten, Luxushotels und edlen Geschäften wieder zurück bis zum Ausgangspunkt. Am Morgen, wenn die zahlreichen Kreuzfahrer teilweise zeitgleich von mehreren Schiffen an Land gebracht werden, sind die etwa alle 15 Minuten verkehrenden Busse der Linie 8 sehr voll. In der Mittagszeit ist der Ansturm auf die Busse abgeebbt. Wir hatten dann fast das ganze Oberdeck für uns allein.

Der Fahrpreis beträgt 1,50 Euro. 

Buslinie 8 und Minizug am Quai Laubeuf
Buslinie 8 und Minizug am Quai Laubeuf

Eine Tageskarte, mit der man nicht nur die Linie 8, sondern alle öffentlichen Busse in Cannes benutzen kann, kostet lediglich 4 Euro. Das Tagesticket kann aber nur in der Touristeninformation im Kinogebäude 'Palais de Festival et des Congrès' und in einigen weiteren Verkaufsstellen erworben werden, nicht jedoch beim Busfahrer.

 

Mit diesem Ticket können auch die kleinen Busse, die innerhalb der Stadt verkehren, beliebig oft genutzt werden. Einer dieser kleinen Busse fährt auch vom Rathaus, dem Hotel de Ville, wo auch die Linie 8 hält, durch die Altstadt Le Suquet zu der auf einem Hügel gelegenen Kirche Notre-Dame d'Espéranca. Von dort hat man einen wunderschönen Blick über Cannes und den kleinen Hafen.

 

Eine Übersicht über die aktuellen Fahrpreise und Fahrtrouten findet man hier.

Hotel Carlton am Boulevard de la Croisette
Hotel Carlton am Boulevard de la Croisette

Cannes zu Fuß

 

Viele Sehenswürdigkeiten, wie die Altstadt Le Suquet, die Markthalle (Marché Forville), in der am Montag ein Flohmarkt stattfindet und von Dienstag bis Sonntag regionale Produkte verkauft werden, sowie die Einkaufsstraßen mit den edlen und teuren Geschäften, liegen in Cannes relativ dicht beieinander, so dass sie auch zu Fuß gut erreichbar sind.

Baden in Cannes

 

Wer in Cannes baden will, findet bereits gleich am Ausgang des Anlegestegs eine Sandbucht. Ansonsten lösen sich auch am Boulevard de la Croisette private kostenpflichtige und kostenlose öffentliche Strandabschnitte ab.

 

Hier finden Sie die offizielle Website des Tourismusbüros von Cannes.

Stand: Oktober 2018

Strand neben dem Quai Laubeuf (aufgenommen im Oktober)
Strand neben dem Quai Laubeuf (aufgenommen im Oktober)


Ausflugsangebote