Aqaba (auch Akaba) / Jordanien - Hafeninformationen

Einziger Hafen Jordaniens

 

In Aqaba befindet sich der einzige Hafen Jordaniens. Der Hafen liegt etwa 2 km südlich der Stadt Aqaba (etwa 80.000 Einwohner).

 

Kostenlose Shuttlebusse fahren vom Hafen in das etwa 3 km entfernte Zentrum der Stadt. Die Fahrt dauert 10 bis 15 Minuten.

 

An der Endstation gibt es eine Touristeninformation. Ansonsten warten dort auch zahllose Taxen auf Touristen - in Aqaba soll es etwa 600 grüne Taxen geben. Auch ein Sightseeingbus startet hier.

 

Von dort sind es nur wenige Minuten zu Einkaufsmärkten oder z. B. zum Moevenpick-Hotel, an dessen Strand man baden kann (etwa 45 €/ 2 Pers. [Stand März 2013]).

 

Seit 2001 ist Aqaba eine Freihandelszone und für manchen ein Shopping-Paradies.

 

Man kann auch nach Eilat in Israel fahren. Hierfür wird aber der Reisepass benötigt. Mit einem Taxi fährt man von Aqaba bis zur etwa 3 km entfernten Grenze. Die Grenze überschreitet man zu Fuß. Auf der israelischen Seite geht es dann mit einem israelischen Taxi weiter z B. nach Eilat, zum Unterwasser-Observatorium oder zum Dolphin Reef. 

 

Tipps: Petra - das darf man nicht versäumen und Mit Amjad in die Wüste Wadi Rum

Stand: April 2016


Stadtrundfahrt in Aqaba

Aqaba - eine etwas andere arabische Stadt

 

Aqaba hat keine spektakulären Sehenswürdigkeiten. Es ist aber eine relativ gepflegte und saubere Stadt, was uns positiv überrascht hat. Auch wird man von Händlern nicht ständig bedrängt und verfolgt; etwas hektisch geht es allerdings mit den Taxifahrern an der Endstation des Shuttlebusses zu. 

 

Wir haben uns von einem Taxifahrer, der recht passabel Englisch sprach, die Stadt und die Umgebung zeigen lassen. 

Fahnenmast und Archäologisches Museum

 

Unsere Stadttour begann am 130 m hohen Fahnenmast, laut Wikipedia der fünft höchste Fahnenmast der Welt. 

In unmittelbarer Nähe befinden sich das Archäologische Museum u. a. mit Exponaten aus der Zeit der Nabatäer und das im 13. Jahrhundert von den Mameluken errichtete Fort.

 

Aqarium

 

Außerhalb von Aqaba lohnt sich ein kurzer Besuch in dem kleinen Aquarium und am South Beach. 

Wer will, kann sich dann noch in Einkaufszentren oder zum Basar fahren lassen.

 

Pro Stunde Rundfahrt zahlt man etwa 25 € plus Trinkgeld.

Strand von Aqaba
Strand von Aqaba

Beim Trinkgeld sollte man berücksichtigen, dass Taxifahrer quasi als Selbstständige arbeiten, die den größten Teil der Einnahmen an den Eigentümer des Taxis abführen müssen. 

Stand: März 2013


Tipps für Ausflüge

Touren nach Petra, in die Wüste Wadi Rum oder ans Tote Meer

Mit modernen PKWs und Mini Vans bringt Sie Amjad Alqtawneh, mit dem wir auch in die Wüste Wadi Rum gefahren sind, zu den schönsten Stellen in Jordanien.

 

Gerne holt er Sie direkt am Schiff ab und fährt Sie zu einem der sieben Weltwunder nach Petra, zu dem über 400 m unter dem Meeresspiegel liegenden Toten Meer oder zu einer der schönsten Wüstenlandschaften auf der Welt, dem Wadi Rum. Aber er fährt auch gerne zu anderen Zielen in Jordanien und kennt auch landestypische Restaurants.

 

Sie können Amjad Alqtawneh, der englisch spricht, erreichen per Mail unter  jordangoldj@yahoo.com oder telefonisch unter 00962 772310799.


Ausflugsangebote für Aqaba

Angebote von Viator

Zu den Ausflügen von Viator können Sie am Hafen abgeholt werden.

Angebote von GetYourGuide