Oranjestad / Aruba - Hafeninformationen

Terminal im Ort

 

Die Kreuzfahrtschiffe legen in Oranjestad direkt im Ort an. Bis zu den zahlreichen Geschäften in der Stadt sind es nur wenige Meter. Erste Geschäfte findet man bereits im Terminalgebäude. Auf Aruba wird zwar mit einer sehr niedrigen Mehrwertsteuer (1,5 %) geworben. Das Preisniveau auf der Insel ist aber so hoch, dass die Waren trotz geringer Mehrwertsteuer nicht unbedingt günstig sind.

 

Im Terminalgebäude befindet sich neben den Geschäften auch eine Touristeninformation. Es soll auch kostenloses Wlan geben. Dies funktionierte allerdings während unseres Aufenthalts nicht.

 

Welche Kreuzfahrtschiffe in Oranjestad anlegen, findet man hier.

Terminal in Oranjestad
Terminal in Oranjestad
Taxipreise am Hafen
Taxipreise am Hafen

Ausflüge im Hafen buchen - Taxifahrten

 

Am Terminal bieten mehrere örtliche Anbieter Rundfahrten an. Die Preise für eine zweistündige Rundfahrt in einem klimatisierten Bus mit anschließendem zweistündigen Aufenthalt am Strand liegen bei 20 US-Dollar.

Es gibt aber auch offene Partybusse, mit denen man bei lauter Musik und alkoholischen Getränken über die Insel fahren kann.

 

Außerdem warten am Terminal etliche Taxen. Auf einem großen Hinweisschild werden einige Fahrpreise für Taxifahrten aufgelistet.

 

Die Insel kann auch mit dem öffentlichen Bus erkundet werden. Der Busbahnhof liegt gleich gegenüber dem Anleger. Die einzelnen Busrouten finden Sie hier.

 

Daneben gibt es auf Aruba in der Nähe des Hafens auch zahlreiche Autovermieter; die Straßen sind gut ausgebaut und es herrscht Rechtsverkehr.

Blick auf Oranjestad
Blick auf Oranjestad

Fantastische Strände

 

Aruba hat von den A-B-C-Inseln die schönsten Strände, die teilweise nicht weit entfernt vom Hafen sind - flach abfallende Sandstrände und klares, warmes Wasser. In einem FOCUS-Artikel werden die Strände auf Aruba näher beschrieben.

 

Man gelangt an die Strände entweder am Ende einer Rundfahrt, mit dem Taxi oder dem öffentlichen Bus. Die Hin- und Rückfahrt zum Strand kostet mit dem Bus 5 US-Dollar.

 

Am Strand erwarten einen dann aber "gepfefferte Preise". Für Liegen mit Schirm werden schon einmal 30 oder 35 US-Dollar (ganztags) und für ein kleines Bier 5 US-Dollar verlangt.

 

Weitere Informationen über Aruba finden Sie sogar auf Deutsch auf der Webseite der Aruba Tourism Authority.

 

Aruba Florin

 

Auch Aruba hat seine eigene Währung - den Aruba Florin. Gleichwohl ist es nicht notwendig, diese Währung einzutauschen, da überall der US-Dollar akzeptiert wird.

Stand November 2017



Ausflugstipps