Doha / Katar - Hafeninformationen

Doha Port

 

Kreuzfahrtschiffe legen in Doha, der Hauptstadt von Katar (rund 600.000 Einwohner), am Doha Port an.

Der Kreuzfahrthafen ist aktuell eine riesige Baustelle, auf der Tag und Nacht gearbeitet wird. Daher kann man sich dort auch nicht frei bewegen, sondern wird mit einem kostenlosen Shuttlebus vom Terminalgebäude bis zum Parkplatz vor dem Museum für Islamische Kunst gebracht.

Doha Port (im Bau, Dez. 2019)
Doha Port (im Bau, Dez. 2019)

Empfang mit Tanz und Musik

 

Im Terminalgebäude wurden wir mit lauter orientalischer Musik empfangen.

Im Gebäude gibt es eine Wechselstube. Dort können Euro zum Tageskurs in Katar-Riyal (QAR) gewechselt werden - 1 QAR entspricht etwa 0,25 €. Bei der Rückkehr zum Schiff wurden die QAR zum dann jeweils aktuellen Tageskurs in Euro zurückgetauscht, wobei eine Gebühr von etwa 3 Euro anfiel. Die Wechselstube ist bis zur Abfahrt des Schiffes geöffnet.

 

Außerdem gibt es eine kleine Touristeninformation, an der während unseres Aufenthaltes eine deutsche Mitarbeiterin Auskunft gab und Pläne von Katar verteilte. Das kostenlose Wlan funktionierte allerdings bei der Rückkehr am Abend nicht.

Vor dem Terminal warteten etliche Taxen auf Kundschaft.

Lokale Guides warten am Parkplatz der Shuttlebusse beim Museum für Islamische Kunst auf Gäste. Etliche boten Rundfahrten für 25 Euro pro Stunde für bis zu vier Personen an. Die Preise sind verhandelbar - offenbar bis auf 20 Euro / Stunde.

Dhauhafen
Dhauhafen

Doha auf eigene Faust

 

Doha kann sehr gut auf eigene Faust erkundet werden.

 

Taxifahren ist sehr günstig. Man sollte allerdings über die einheimische Währung, den Katar-Riyal (QAR), verfügen. Es soll in der Stadt über 10.000 Taxen mit Taxameter geben. Zu Beginn der Fahrt wird auf dem Taxameter die Grundgebühr von 10 QAR (ca. 2,50 Euro) eingestellt. Erst wenn die Grundgebühr nach etwa 5 km Fahrstrecke abgefahren ist, läuft der Zähler weiter. Wir haben zu viert für unsere drei längeren Fahrten von über 60 km am Ende einschließlich Trinkgeld insgesamt umgerechnet etwa 40 Euro gezahlt, also 10 Euro pro Person. Der Taxameter wurde bei Fahrtantritt immer sofort eingeschaltet.

 

Leider sprechen die oftmals aus Indien, Pakistan oder Bangladesch kommenden Taxifahrer ein kaum verständliches Englisch. Einige kennen sich auch nicht besonders gut in Doha aus. Unserem dritten Fahrer war zum Beispiel der Kreuzfahrthafen Doha Port unbekannt.

 

Vorschläge für einen Tag in Doha

 

Gleich neben dem Museum für Islamische Kunst beginnt die Hafenpromenade, die Corniche. Daneben befindet sich der Dhauhafen mit zahlreichen Booten.

Souq Wapif

 

Nicht weit entfernt und zu Fuß gut zu erreichen ist der schon seit über 100 Jahren bestehende Markt, der Souq Wapif. Der Besuch des Souqs war sehr angenehm, die Händler sind freundlich und wir wurden während unseres gesamten dortigen Aufenthaltes kein einziges Mal bedrängt, etwas zu kaufen.

Katara

 

Mit dem Taxi kann man dann durch West Bay zur Katara Cultural Village fahren (Fahrpreis etwa 35 QAR). Hier gibt es neben Restaurants, Cafés und Museen auch einen Strand, an dem man baden konnte.

The Pearl
The Pearl

The Pearl

 

Mit einem weiteren Taxi starteten wir von Katara zu einer Rundfahrt durch "The Pearl". "The Pearl" ist eine 400 ha große künstliche Insellandschaft mit Luxushotels, hochwertigen Villen, zahlreichen Geschäften und vier Marinas.

 

Aspire Tower
Aspire Tower

Aspire Tower

 

Weiter ging es dann zum Aspire Tower (Taxikosten ca. 70 QAR). Der 318 m hohe Aspire Tower ist das höchste Gebäude in Katar im Design einer Fackel, das für die Asienspiele 2006 erbaut wurde. In ihm befindet sich ein Hotel mit einem drehbaren Restaurant in über 200 m Höhe, in dem auch ab 15 Uhr eine Teatime angeboten wird.

 

Wie wir vor Ort erfuhren, verfügt der Tower - entgegen anders lautenden Ausführungen im Internet - leider aber nicht über eine allgemein zugängliche Aussichtsplattform. Wer dennoch hinauf will, sollte im voraus im Hotel für die Teatime reservieren. 

 

Gleich neben dem Aspire Tower befindet sich das im italienischen Stil  gehaltene drittgrößte Einkaufszentrum von Doha, die Villago Mall. Hier kann man auf einem kleinen Kanal mit Elektromotor betriebenen Gondeln fahren oder bei Außentemperaturen von 30 bis 40 Grad auf einer größeren Eisfläche Schlittschuh laufen.

 

Von der Villagio Mall kann man  für etwa 40 QAR mit dem Taxi die rund 15 km zum Schiff zurück fahren.

Stand: Dezember 2019

West Bay am Abend - Blick vom Schiff
West Bay am Abend - Blick vom Schiff

Ausflugsangebote

Angebote von Meine Landausflüge

Mit dem Anbieter „Meine Landausflüge“ bekommen Sie das perfekte Landausflugspaket: Eine Pünktlich-zurück-zum-Schiff Garantie in Verbindung mit günstigen Preisen und kleinen familiären Gruppen.

Die Touren sind i. d. R. deutschsprachig. 

 

Der Treffpunkt befindet sich außerhalb des Terminals auf dem Parkplatz des Museums für Islamische Kunst. Vom Terminal dorthin bringt Sie der kostenfreie Shuttle-Bus.

Angebote von Viator - Hafentouren

Zu den Hafentouren von Viator werden Sie am Hafen abgeholt.