Kapverden - Praia / Santiago

- Tipps und Ausflüge auf eigene Faust -

Ankunft am Liegeplatz in Praia
Ankunft am Liegeplatz in Praia

Santiago ist mit 991 km² die größte und bevölkerungsreichste kapverdische Insel (etwas größer als Rügen). Hier befindet sich mit Praia die Hauptstadt der Kapverden und der recht unscheinbare Palast des Präsidenten.

Ausflugsbusse, die Shuttlebusse in die Stadt und Taxen warten am Schiff
Ausflugsbusse, die Shuttlebusse in die Stadt und Taxen warten am Schiff

Wo ist der Lotse?

Die Nähe zum nahen afrikanischen Festland scheint man hier zu spüren. Frauen tragen die Waren auf dem Kopf. Und das Kreuzfahrtschiff wartet draußen auf dem Meer auf den Lotsen, der den Kapitän bei der Einfahrt in den Hafen unterstützen soll. Das kann dann auch schon einmal etwas dauern, da der Lotse noch kein Boot hat, das ihn hinaus zum Kreuzfahrtschiff bringt. Oder er bleibt gleich an Land und beschränkt sich nach Aussage des Kapitäns darauf, das Auslaufen vom Ufer mit Walkie Talkie zu begleiten – weil vielleicht kein Boot für den Lotsen verfügbar ist.

Das wird sich in naher Zukunft sicherlich ändern. Denn immer mehr Schiffe kommen nach Praia. So sollen es – nach Aussage des Leuchtturmwärters von Praia - im Jahr 2023 bereits etwa 200 gewesen sein,

 

Guides und Taxen warten am Hafenausgang
Guides und Taxen warten am Hafenausgang

Ausflug mit der Reederei oder auf eigene Faust?

Auch auf Santiago werden von den Reedereien verschiedene Ausflüge angeboten. Wer aber einen Ausflug in kleineren Gruppen vorzieht und dabei oftmals auch Geld sparen möchte, sollte sich einmal die Angebote von Meine LandausflügeGetYourGuide oder Viator ansehen. Wir haben eine Auswahl von Ausflugstipps zusammengestellt, die gerade für Gäste der Kreuzfahrtschiffe interessant sein könnten. Sie finden sie am Ende dieser Seite.

 

Was kann man auf Santiago unternehmen?Einige Vorschläge:

1. Besuch der Inselhauptstadt Praia

Am interessantesten dürfte für Kreuzfahrer in Praia die auf einer Anhöhe gelegene Altstadt, das Viertel Platô, sein.

Wie kommt man vom Hafen in die Stadt?

Vom Hafen bis nach Platô sind es etwa 3,5 km

Die Strecke kann man auf einem recht unattraktiven Weg neben einer vielbefahrenen Straße zu Fuß gehen. 

Kreuzfahrtreedereien bieten kostenpflichtige Shuttlebusse an. Der Shuttlebus von MeinSchiff fuhr während unserer Aufenthalte in die Altstadt bis zu dem am Meer gelegenen Aussichtspunkt "Miradouro do Cruzeiro". Der Preis für die Hin- und Rückfahrt betrug 9 € für Erwachsene und 6 € für Kinder (ab 4 Jahren).

Daneben warteten auch etliche Taxen direkt am Schiff und am Hafenausgang auf Fahrgäste. Mitreisende berichteten, dass sie für eine gemeinsame Fahrt mit dem Taxi weniger gezahlt hätten als für die Nutzung des Shuttlebusses.

Übersichtskarte von Praia auf der Insel Santiago

Was gibt es in Praia zu sehen?

Palast des Präsidenten der Kapverden
Palast des Präsidenten der Kapverden

Vom Miradouro do Cruzeiro, wo Shuttlebusse wohl regelmäßig halten, ist die Altstadt gut zu erkunden. Hier befindet sich der Palast des Präsidenten der Kapverden in einem einsehbaren gepflegten Garten. 

Stadtstrand von Praia
Stadtstrand von Praia

Von der Anhöhe kann man einen Blick auf den Stadtstrand Praia Gamboa werfen. Dort sollte aufgrund der Verschmutzung des Wassers aber besser nicht gebadet werden.

Schönere Sandstrände, Prainha Beach und Quebra Canela, gibt es auf der Landzunge Ponta Temerosa (siehe obige Übersichtskarte).

Lohnenswert ist auch ein Besuch in der Markthalle, dem Mercado Municipal di Praia.

2. Inselrundfahrten

Pico da Antónia
Pico da Antónia

Mit seinen grünen Höhenzügen und Bergen, den landwirtschaftlich genutzten Hochebenen, den Fischerdörfern und Märkten sowie den abwechslungsreichen Küsten bietet sich Santiago für eine Rundfahrt geradezu an. Auf einem mehrstündigen Ausflug kann man einen guten Eindruck von dieser Insel mit dem besonderen afrikanischen Flair bekommen. Inselrundfahrten sind daher auch bei Kreuzfahrtpassagieren sehr beliebt. Unseres Erachtens sollte man 6 bis 8 Stunden einplanen, wenn man möglichst viel von der Insel sehen will.

Organisierte Inselrundfahrten von unterschiedlicher Länge werden sowohl von den Kreuzfahrtreedereien als auch  oftmals günstiger und in kleineren Gruppen von Agenturen wie Meine Landausflüge, GetYourGuide und Viator angeboten.

Daneben gibt es auch die Möglichkeit, vor Ort spontan einen Ausflug mit einem Minibus oder einem Taxi zu buchen. Die Taxen auf Santiago haben keine Taxameter. Der Preis sollte daher vor Fahrtantritt verhandelt werden. 

Einige Taxen und Minibusse stehen direkt am Schiff. Weitere warten am Hafenausgang und an der Haltestelle der Shuttlebusse am Miradouro do Cruzeiro auf Fahrgäste. In Gesprächen mit den Fahrern von Minibussen hatten wir den Eindruck, dass die Preise im Hafen und an der Haltestelle vergleichbar sind. Ihre Ausflüge beschränkten sich im wesentlichen auf 3- bis 4-stündige Fahrten durch den südlichen Teil der Insel. Die Preise begannen bei 30 € / Person. Bei diesen Ausflügen wird gewartet, bis genügend Fahrgäste gefunden sind und Einigkeit über die Fahrtroute besteht. Rundfahrten mit dem Taxi sind deutlich teurer.

Strand von Tarrafel
Strand von Tarrafel

Praia liegt ganz im Süden der Insel. Bis zu dem im Norden gelegenen wohl schönsten Strand von Santiago, dem Strand von Tarrafal, sind es etwa 70 km. Bis hierher kommt man nur auf längeren Ausflügen.

Nationalpark Serra Malagueta
Nationalpark Serra Malagueta

Die Fahrt nach Tarrafal führt durch das Hochgebirge mit Blick auf den höchsten Berg der Insel, den 1394 m hohen Pico da Antónia, und den Nationalpark Serra Malagueta.

Verkauf der Ernte an der Straße
Verkauf der Ernte an der Straße

Auf Santiago wachsen u. a. tropische Früchte wie Bananen, Mango, Papayas, Guaven und Kokosnüsse, die direkt an der Straße oder in den Dörfern auf den Märkten erworben werden können.

Gelegentlich kann (muss man u. E. aber nicht) bei Rundfahrten die Dorfgemeinschaft der Rabelados besucht werden, die seit den 40ger Jahren ziemlich isoliert vom Rest der Insel lebt, da sie die liturgische Reform der katholischen Kirche ablehnt. Auch gehört bei privaten Inselrundfahrten manchmal ein kurzer Kochkurs (Couscous und Fidjos) im Hause einer Einheimischen zum Programm.

 

Bezahlen mit Euro

Zwar haben die Kapverdischen Inseln eine eigene Währung, den Kapverdischen Escudo. Wir konnten aber überall mit Euro bezahlen. Im Supermarkt in Praia wurde an der Kasse der Betrag zusätzlich in Euro ausgewiesen. Auch Taxifahrer nehmen gerne Euro an.

Stand: Februar 2024


Ausflugsangebote

Stand: aktualisiert Februar 2024

Angebote von Meine Landausflüge*

Mit dem Anbieter „Meine Landausflüge“ bekommen Sie das perfekte Landausflugspaket: Eine Pünktlich-zurück-zum-Schiff Garantie in Verbindung mit günstigen Preisen und kleinen familiären Gruppen.

Die Abholung/Rückbringung erfolgt ab/bis Hafen.

Angebote von GetYourGuide*

Sie werden zu diesen Rundfahrten am Hafen abgeholt.

Angebote von Viator*

Zu diesen von Viator angebotenen Ausflügen können Sie sich am Hafen abholen lassen.

Hinweis: Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link eine Buchung zustande, erhalten wir eine Provision. Ihnen entstehen dadurch keine Mehrkosten.