Mekong Delta und Ho Chi Minh Stadt mit Ralf Dittko

Einen guten ersten Eindruck von Vietnam bekommt man bei einem Ganztagesausflug mit Ralf Dittko von HanoiKultour.

Von Phu My über Ho Chi Minh Stadt nach My Tho

 

Pünktlich wurde unsere Kleingruppe direkt am Schiff abgeholt. Mit dem Bus durch Ho Chi Minh Stadt und vorbei an Reisfeldern ging es zunächst ins Mekong Delta. Wir bestiegen in My Tho ein Boot und fuhren über den Mekong zu einer im Fluss gelegenen Insel, auf der für diese Region typische Früchte wie z. B. Papayas, Pomelos und Stinkfrüchte wachsen. Etliche konnten während eines kurzen Stopps probiert werden.

Stinkfrucht
Stinkfrucht

Bootsfahrt durch den Regenwald

 

Weiter ging es zunächst mit dem Boot und dann mit kleinen Kutschen zum Vam Chua Kanal. Auf kleinen Ruderbooten schipperten wir durch den dicht bewachsenen Regenwald.

Fahrt auf dem Vam Chua Kanal
Fahrt auf dem Vam Chua Kanal

Vietnamesisches Mittagessen

 

In einem idyllisch gelegenen Restaurant direkt am Fluss gab es ein sehr schmackhaftes vietnamesisches Mittagessen - wahlweise u. a. mit Rindfleisch, mit Meeresfrüchten oder auch vegetarisch.

Rushhour in Ho Chi Minh Stadt
Rushhour in Ho Chi Minh Stadt

Zu Fuß durchs Zentrum von Ho Chi Minh Stadt

 

Zurück in Ho Chi Minh Stadt besuchten wir zunächst eine alte Apotheke. Weiter ging es zum Platz der Pariser Kommune mit dem von Gustave Eiffel erbautem alten Postamt und der Kathedrale Notre Dame. Zu Fuß gingen wir dann vorbei an der Oper, dem Rathaus, dem Café Rex, in dem während des Vietnamkrieges die Amerikaner ihre Pressekonferenzen abhielten, auf einen typischen vietnamesischen Markt. Den Abschluss unseres Ausflugs verbrachten wir im derzeit höchsten Gebäude in Ho Chi Minh Stadt, dem Bitexco Financial Tower. Bei einem köstlichen vietnamesischen Eiscafe genossen wir vom 50. Stock den phantastischen Blick über die Stadt und den Fluss in der Abenddämmerung.

Ein perfekter Ausflug

 

Wir können den Ausflug mit Ralf Dittko sehr empfehlen. Alles war perfekt organisiert. An einem Tag kann man kaum mehr über das Mekong Delta, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Ho Chi Minh Stadt und das Leben in Vietnam erfahren. 

 

Ralf Dittko lebt seit dem Abschluss seines Studiums mittlerweile seit 22 Jahren in Vietnam. Er kennt die Entwicklung Vietnams seit den ersten Anfängen des Tourismus, ist mit einer Vietnamesin verheiratet und beherrscht die vietnamesische Sprache. Mit viel Humor informierte er uns während der langen Busfahrt über Land und Leute und deren Gebräuche. Wir hatten das Glück, dass unsere Gruppe nur aus etwa 20 Teilnehmern bestand, so dass er auch auf Fragen und Wünsche Einzelner eingehen konnte.

 

Private Reiseleiter werden in Vietnam stark kontrolliert. Sie müssen die Namen ihrer Gäste den Behörden mitteilen. Uns ist kein Land bekannt, in dem staatliche Behörden kontrollieren, dass die privaten Reiseleiter ihre Ausflugsgäste pünktlich zum Schiff zurück bringen. Um dies zu gewährleisten, müssen von den Anbietern angeblich u. a. höhere fünfstellige Dollarbeträge hinterlegt werden.

Stand: Dezember 2016

Mit AIDA nach Asien.
Banner Aktion 160x600