Besuch bei Omar Sharif

Wohnhaus für Omar Sharif nach Entwürfen von Manrique

 

In den siebziger Jahren erwarb der bekannte Schauspieler Omar Sharif in Nazaret ein nach den Entwürfen von César Manrique erstelltes und in einen vulkanischen Steinbruch gebautes Wohnhaus, das Lagomar. Darüber, wie lange er es besessen hat und unter welchen Umständen er es wieder verloren hat, ranken sich manche Geschichten. Gesichert scheint nur zu sein, dass er es beim Bridge-Spiel verloren hat.

Die Adresse des Hauses lautet: Calle los Loros 2, 35259 Teguise

Lagomar

 

Ein Besuch in Lagomar lohnt sich. Von dem auf einer Anhöhe gelegenen ehemaligen Wohnhaus hat man einen wundervollen Blick bis nach Arrecife und dem Atlantik.

Zu dem Anwesen gehören neben dem Wohnhaus u. a. ein kleiner künstlicher Teich, ein Restaurant, eine Bar und Naturhöhlen.

Mit dem Rad nach Lagomar

 

Lagomar liegt etwa 11 km entfernt vom Liegeplatz. Man gelangt dorthin mit dem Mietwagen, dem Taxi oder mit dem Fahrrad.

Fahrräder gibt es in unmittelbarer Nähe der Muelle de los Mármoles, wo die Kreuzfahrtschiffe meistens anlegen. Der Mietpreis beträgt 10 € / Tag.

Die meiste Zeit kann man gut ausgebaute Fahrradwege nutzen. Es geht allerdings fast die ganze Zeit leicht bergauf.

Auf dem Weg nach Lagomar kommt man etwa auf halber Strecke an der Fundación César Manrique, dem ehemalige Wohnhaus des Künstlers, vorbei. Sowohl der Weg zur Fundación César Manrique als auch nach Lagomar sind gut ausgeschildert.

 

Der Eintritt für Lagomar beträgt 6 € für Erwachsene und 3 € für Kinder.

Stand: Dezember 2015

Last Minute Banner 160x600