Santo Domingo auf eigene Faust

Besuch in der ältesten Stadt Amerikas

 

Santo Domingo ist die älteste Stadt Amerikas. Viele Sehenswürdigkeiten befinden sich auf engstem Raum in der Altstadt, der Zona Colonial. Hier befinden sich u. a. das Alcazar de Colon (zwischen 1511 und 1514 errichteter Plast des ersten Vizekönigs der neuen Welt), das Panteon Nacional und die Catedral de Santa Maria la Menor, die älteste Kirche Amerikas (Baubeginn 1512).

Älteste Kirche Amerikas neben Hardrock Cafe

 

Unmittelbar an die Altstadt grenzt das Einkaufszentrum von Santo Domingo. In der Nähe der Kirche ist ein Laden von Hardrock Cafe, vor dessen Gebäude kostenlos wlan genutzt werden kann.

Parque Los Tres Ojos

 

Interessant ist auch der "Parque Los Tres Ojos" mit seinen drei Tropfsteinhöhlen und unterirdischen Lagunen, die man über steile Treppen erreichen kann.

Faro a Colon - lohnt nur wegen der Aussicht

 

Daneben kann man auch noch einen Abstecher zum Faro a Colon unternehmen. Weniger interessant ist m. E. das monumentalen Gebäude, dass der Diktator Balaguer anlässlich der 500-Jahr-Feier der Entdeckung Amerikas (1492) gegen den Willen der Bevölkerung für 80 bis 90 Mio. $ dort errichten ließ. Beeindruckend ist der Blick von dieser Anhöhe über die Stadt bis zur rund 3.000 m hohen Gebirgskette Cordillera Central mit dem Pico Duarte, dem mit 3098 m höchsten Berg in der Karibik, und auf das im Hafen liegende Kreuzfahrtschiff.

Ausflug mit dem Taxi

 

Man kann den Ausflug sehr gut auf eigene Faust machen, indem man sich mit einer Taxe in die Altstadt fahren lässt und später zu den Höhlen.

Stand: Dezember 2014

Generic Beach DE_160x600
Gasvergleich
DSL-Vergleich
160x600 Hotel Prices