Baden und Wandern im Norden Teneriffas

Auch im Norden Teneriffas gibt es Gegenden, wo sich ein Besuch lohnt.

Baden am Playa de las Teresitas

 

Zum Baden bietet sich der nur 8 km nördlich vom Hafen in Santa Cruz entfernt gelegene Playa de las Teresitas gelegene Sandstrand an. Der etwa 1,5 km lange Strand wurde in den 70er Jahren mit 100.000 m³ feinstem Sand aus der Sahara hinter einem künstlichen Riff aufgeschüttet.

Der Strand ist mit dem öffentlichen Bus auch für Kreuzfahrer gut zu erreichen. Der Bus der Linie 910 fährt etwa alle 10 Minuten zum Playa de las Teresitas. Die Haltestelle Anaga (9316) befindet sich an der Hauptstraße direkt hinter dem Hafengebäude, zu dem der Shuttle-Bus fährt.

Die Fotos sind Mitte Dezember aufgenommen worden. Auch zu dieser Zeit badeten etliche Personen im Meer. In der wärmeren Jahreszeit kann man hier auch Liegen mieten (kosten 2,50 €/Person).

Schön anzusehen sind auch die Paragleiter, die an dem Berg, der direkt hinter dem Strand liegt, ihre Runden drehen. 

Abstecher ins Anaga-Gebirge

 

Reizvoll ist auch eine Fahrt in das zerklüftete Anaga-Gebirge im Norden Teneriffas, das noch nicht so sehr vom Tourismus überlaufen ist. Hier gibt es zahlreiche schöne und ausgeschilderte Wanderwege und herrliche Panoramablicke über die Insel und zum Meer. Einen Leihwagen kann man verhältnismäßig günstig direkt im Hafengebäude mieten.

Stand: Februar 2014