Private Führung in Tanger und ins Umland

Ausflug mit deutschsprachigem Marokkaner

 

Demjenigen, der in kurzer Zeit einen ersten Eindruck von der im Aufbruch befindlichen Stadt Tanger und dem recht schönen Umland gewinnen will, sei die GRAND TOUR - TANGER von Med Alami empfohlen.

Med Alami hat in Deutschland ein sozialwissenschaftliches Studium abgeschlossen, spricht ausgezeichnet Deutsch und kann viel Interessantes über das Leben und die Entwicklung in Marokko berichten. Er organisiert Führungen mit dem Taxi oder dem Kleinbus für kleine Gruppen ab 3 Personen. Anmelden kann man sich per Mail.

Nachdem wir pünktlich direkt am Terminal abgeholt worden waren, ging unsere Fahrt zunächst durch verschiedene Viertel von Tanger und vorbei u. a. an Palästen und königlichen Sommerresidenzen ausländischer Herrscher. Fast überall wird in Tanger gebaut und die Mieten für Neubauten erreichen Preise wie in deutschen Großstädten.

Leuchtturm von Spartel

 

Wir fuhren zur nordwestlichen Spitze Marokkos, zum Leuchtturm von Spartel, und an die westliche Atlantikküste mit den breiten Sandstränden. Es ging vorbei an den Herkules-Grotten, die derzeit aber aufgrund umfangreicher Renovierungsarbeiten nicht besichtigt werden können.

Auf der Rückfahrt nach Tanger sahen wir modern geplante Viertel und große Siedlungen, die "wild und ungeplant" errichtet wurden und über nahezu keine Infrastruktur wie z. B. befestigte Straßen und Kanalisation verfügen.

Nekropole von Marshan und Kasbah

 

Nachdem wir uns noch die aus karthagischer Zeit stammenden und in den Felsen geschlagenen Gräber, die Nekropole von Marshan, angesehen hatten, ging es in die Altstadt, die Kasbah, von Tanger. Med Alami führte uns durch bunte Gassen und zum Obst- und Gemüsemarkt und zeigte uns den Mendoubia - Garten, in dem sich die ehemalige deutsche Vertretung befindet.

Stand: April 2015

AIDA bringt Sie auf die Kanaren.