Wanderung in untypischer Landschaft zur Ostspitze der Insel

spärliche Vegetation an der Ostspitze

 

Durch eine für Madeira untypische Landschaft mit nur spärlicher Vegetation aber beeindruckenden Lavaformationen kann man auf der Ostspitze der Madeiras wandern. 

Von Funchal kommend fährt man in knapp 40 Minuten auf der sehr gut ausgebauten und vierspurigen Schnellstraße VR 1 vorbei am Flughafen bis Canical und anschließend auf der ER 109 Richtung Osten. 

Nach etwa 4 km befindet sich am Ende der Straße ein großer Parkplatz. 

Von dort aus kann man auf einem rd. 4 km langen und gut ausgebautem Weg bis an die Ostspitze von Madeira wandern. 

Da der Wanderweg sehr beliebt ist, trifft man insbesondere im ersten Teil des Weges häufig auf andere Ausflügler.

aufgeschütteter Sandstrand in Machico

 

Auf der Rückfahrt bietet sich ein Abstecher an den goldgelben Sandstrand von Machico an, der im Jahre 2009 mit aus Marokko importiertem Sand künstlich angelegt wurde. Man kann auf der Promenade spazieren gehen. Auch laden Restaurants und Cafes zu einem Besuch ein. 

Stand: November 2013

160x600 Hotel Prices
Rentfox - Der Mietwagen Vergleich - Clever mietet günstig