Inselrundfahrt mit José Martins

Ausflug in den Osten der Insel

 

Wir haben den Osten der Insel mit José Martins erkundet. Der sympathische José spricht sehr gut Deutsch und zeigt seit vielen Jahren Touristen seine Insel. Er verfügt über einen geräumigen und komfortablen Mercedes Van für bis zu 8 Gäste.

 

Pünktlich wurden wir von José direkt am Schiff abgeholt. Obwohl wir schon etliche Male auf Madeira waren, konnte er uns viele Neuigkeiten über die Entwicklung, Geschichte und Sehenswürdigkeiten der Insel erzählen. Besonders beeindruckend waren seine unerschöpflichen Kenntnisse über die auf der Insel wachsenden Blumen und Pflanzen.

 

Unsere Fahrt führte uns zunächst durch schmale Gassen der Hauptstadt und dann zum Aussichtspunkt Miradouro do Pináculo. Hier konnte man aus 283 m Höhe auf Funchal mit dem Hafen und aufs Meer blicken, wo gelegentlich in der Ferne auch Wale gesehen werden können.

Canico - Machico

 

Weiter ging es zu der 1927 eingeweihten Christus-Statue bei Canico, die - abgesehen von der Größe - den Christus-Statuen in Lissabon und Rio de Janeiro vergleichbar ist. Vorbei am Flughafen fuhr uns José durch Machico. Hier gingen 1419 die ersten portugiesischen Entdecker an Land. Heute ist der Ort aufgrund des mit weißem Sand künstlich aufgeschütteten Strandes bei Touristen sehr beliebt. Von einem hoch über der Stadt gelegenen Aussichtspunkt hatte man einen phantastischen Blick bis zu der in etwa 50 km entfernt gelegenen Insel Porto Santo.

Rum-Destillerie und Santana

 

Auf teilweise verschlungenen Wegen ging es weiter zu der beeindruckenden Nordküste mit ihren steil ins Meer abfallenden Bergen. Es folgten ein Besuch der Rum-Destillerie Companhia dos Engenhos do Norte und ein kurzer Aufenthalt in Santana, wo noch die urtümlichen strohbedeckten Holzhäuser besichtigt werden können. Zurück ging es durch das Landesinnere vorbei an den Forellenteichen in Ribeiro Frio.

Espetada und Poncha

 

Während der Fahrt machten wir einen Halt in einem urtümlichen, teilweise in den Felsen geschlagenen Restaurant, in dem es u. a. das landestypische Gericht Espetada  (Lorbeerspieß mit Rindfleisch) und sehr guten Hauswein (Rotwein von Madeira) gab. Auch wusste José, wo es den angeblich besten Poncha auf Madeira gibt, der aus Rum, Zitrone, Orange und Honig zubereitet wird.

José fuhr uns souverän und sicher durch die teils sehr engen, steilen und verwinkelten Straßen. Unserer gesamten kleinen Gruppe hat der Ausflug mit José ausgesprochen gut gefallen.

 Interessenten können José eine Mail auf Deutsch senden (jalfredocmartins@gmail.com) oder ihn anrufen: Tel. (00351) 962 48 08 38.

Erfahrungsgemäß antwortet er sehr schnell auf Deutsch.

 

José bietet drei Rundfahrten an: östliches Madeira u. a. mit Santana, westliches Madeira mit Cabo Girão oder eine Inlandtour mit dem Nonnental. Der Preis ist abhängig von der Größe der Gruppe. Für die 6- bis 7-stündige Tour zahlen zwei bis vier Personen insgesamt 140 € und 6 Personen 168 €.

Stand: Dezember 2015

AIDA bringt Sie auf die Kanaren.
TUI.com Last Minute 160x600
booking_de_4414 banners_de-03 Image Banner