Inselausflug auf eigene Faust

Phu Quoc - nur äußerst selten kommen Kreuzfahrer auf diese Insel

 

Phu Quoc hat neben einigen Sehenswürdigkeiten auch sehr schöne Strände insbesondere im Süden der Insel zu bieten. Wir hatten uns entschieden, den Norden der Insel etwas kennen zu lernen. Die Straßen führen teilweise durch schöne Landschaften und interessante Ortschaften. Störend sind allerdings die Müllmengen, die fast überall den Straßenrand säumen.

sehr günstige Taxifahrten

 

Direkt am Hafen buchten wir mit Hilfe eines englischsprechenden Mitarbeiters einer Tourismusorganisation für den ganzen Tag einen Van für 6 Personen. Da unser Taxifahrer kein Englisch sprach, riefen wir zum Dolmetschen wiederholt einen Mitarbeiter der Tourismusorganisation an. Der Fahrpreis betrug für unsere ganze Reisegruppe insgesamt 60 US-$. Bei diesem Preis haben wir nicht verhandelt.

Vinpear Safari

 

Zunächst besuchten wir den ganz im Nordwesten der Insel und etwa 30 km vom Hafen in Duong Dong entfernt gelegenen Tierpark Vinpear Safari. Der Park ist neu angelegt und befindet sich nach unserem Eindruck noch im Aufbau. Er soll 300 ha groß und der erste Safari-Park in Vietnam sein. Die Anlagen sind teilweise sehr schön angelegt. Breite Wege führen an größeren Gehegen mit vielen Tieren vorbei. Durch große Vogelvolieren kann man gehen und Papageien aus der Hand füttern. Mit einem Safari-Bus geht es etwa 30 Minuten durch große Gehege mit u. a. Löwen, Tigern, Nashörnern, Giraffen und Zebras. Getränke zu günstigen Preisen können an etlichen Stellen erworben werden. Auch werden gepflegte sanitäre Einrichtungen an mehreren Orten vorgehalten. Der Eintrittspreis beträgt 500.000 Vietnamesische Dong pro Person (ca. 20 €).

Besuch auf einer Pfeffer-Plantage

 

Da die Insel auch für den Pfefferanbau bekannt ist, ließen wir uns zu einer Pfeffer-Plantage fahren, wo auch verschiedene Pfeffersorten und Mischungen probiert und zu gekauft werden konnten. Auf den Besuch einer der zahlreichen Fischsoßen-Fabriken haben wir verzichtet.

wunderschöne Sandstrände

 

Phu Quoc verfügt über zahlreiche "Traumstrände" mit feinem weißen Sand und klarem, warmen Wasser. Die Temperatur dürfte im Januar 28 bis 30 °C betragen haben. Angesichts der knappen Zeit besuchten wir einen in der Nähe des Hafens gelegenen Strand südlich von Duong Dong.

Stand: Januar 2016